INFOTHEK

WUSSTEN SIE ÜBRIGENS, DASS ...

… die HoGaKa Profi in der Lage ist, an BIM-Prozessen aktiv teilzunehmen?

BIM steht für Building Information Modeling und bezeichnet eine softwaregestützte Methode der Gebäudeplanung. Hierbei wird ein digitales 3D-Modell erstellt, an dem alle Beteiligten der Planung und Ausführung gemeinsam arbeiten. Anders als bisher werden dabei alle relevanten Daten der verwendeten Bauteile, Elemente und Gegenstände der Gebäudeausstattung wie zum Beispiel Anschlusswerte oder Verbräuche erfasst und miteinander vernetzt. Durch eine automatisierte Kollisionsprüfung und der Simulation von Betriebsabläufen können Planungsfehler lange vor der Ausführung identifiziert und somit vermieden werden. Nebenbei sind dadurch auch präzise Vorhersagen für die Bau- und Lebenszykluskosten eines Gebäudes schon in der Gebäudeplanung möglich. Ziel der BIM-Methode ist es, das 3D-Modell im Verlauf der Planung immer weiter zu verbessern und mit der Ausführung erst zu beginnen, wenn alle Eventualitäten geklärt sind. Zuerst „digital und dann real zu bauen“ bedeutet für den Auftraggeber unter dem Strich eine höhere Sicherheit hinsichtlich Kosten, Termine und Qualität.

Während BIM in den USA, England, Niederlande, Skandinavien und einigen ostasiatischen Ländern schon seit geraumer Zeit eingesetzt wird, steckt die Methode hierzulande noch in den Kinderschuhen. Aufgrund seiner immensen Vorteilhaftigkeit für die Bauwirtschaft hat BIM jedoch mittlerweile auch in Deutschland prominente Fürsprecher. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unter der Leitung von Herrn Alexander Dobrindt hat Ende 2015 einen Stufenplan zur Einführung von BIM verabschiedet. Gegenwärtig wird die Methode bei 13 Schienen-, 10 Straßen- und einem Wasserstraßenprojekt eingesetzt. Es ist vom Ministerium vorgegeben, das BIM-Verfahren ab 2020 für alle neu zu planenden Projekten der Bundesverkehrsinfrastruktur einzusetzen und dem „digitalen Bauen“ so einen gewichtigen Impuls zu geben.

Wir von HoGaKa Profi sind seit Beginn des Jahres 2016 in der Lage an BIM-Prozessen aktiv teilzunehmen und zum Gelingen eines BIM-Projektes beizutragen. Durch den Einsatz der Autodesk Revit-Software, stellen wir Ihnen die bekannten Exportformate zur Verfügung und können somit dem Bauherren Planungssicherheit & Prozesstransparenz gewährleisten. Unsere 3D-Modelle sind parametrisch aufgebaut und verfügen über umfangreiche Informationen. Wir versprechen uns damit, einen weiteren Beitrag zur effizienten Bauabwicklung leisten zu können..